«Stark für soziale Gerechtigkeit: Familien entlasten, Rente sichern, Armut bekämpfen»

Während die Krankenkassenprämien und Mieten steigen, stagnieren die Löhne und Renten. Trotz florierender Wirtschaft. Dies trifft besonders die ärmeren Menschen, insbesondere Familien und Rentnerinnen und Rentner. Gleichzeitig steigen die Vermögen weiter an. Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich laufend. Die Finanzmärkte haben sich von der Realwirtschaft entkoppelt. Die Aussage vom ehemaligen SPD Bundeskanzler Helmut Schmidt „Die Gewinne von heute sind die Investitionen von morgen und die Arbeitsplätze von übermorgen“ hat längst keine Gültigkeit mehr. Die Arbeitskraft verliert laufend an Wert und reicht auch bei einem Vollzeitjob oft nicht mehr aus zum Leben. Das muss sich ändern – dafür setze ich mich ein.